BOM Fahrwerk

Im Bereich Chassis/Fahrwerk werden wohl die meisten Tuningarbeiten unternommen. Ausser das Fahrzeug hier optisch aufzuhübschen ist naürlich das Tuning in der Fahrstabilität meist der innigste Wunsch eines jeden Crawlerfahrers. Allgemein geht es hier meist ums Gewicht, oft aber auch um bessere Bauteile im Bereich Antrieb.

Zusammenbau

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten

Montage Wer den Gmade BOM sein eigen nennt hat diesen Aktuell auch zusammengebaut. Der Wagen kommt im grossen Karton, die Teile sind an Gitter gespritzt und müssen abgetrennt werden, Das geht relativ leicht von der Hand, der Kunststoff ist nicht allzu hart. Hier lieg aber auch eines der Probleme, dazu weiter unten mehr. Die Schrauben sind der Grösse nach sortiert, auf jedem Beutel steht die Schraubengrösse und die Kopfart gedruckt. Die Schrauben sind nicht nach Baugruppen sortiert, daher sollten die kleinen Tütchen nur an einer Ecke geöffnet werden, ansonsten kommt man irgendwann durcheinander. Die Bedienungsanleitung ist wirklich übersichtlich und strukturiert aufgebaut, die Zeichnungen sind für jeden mit etwas Erfahrung im zusammenbau von Bausätzen kein Problem.

Montage2 Montage3 Montage4

Beim Zusammenbau empfiehlt sich ein Akkuschrauber, einige Schrauben muss man arg weit in den Kunststoff versenken. Ansonsten benötigt man das Werkzeug was jeder Modellbauer haben sollte. Durch den sehr weichen Kunststoff kann man selbst mit der Hand mal schnell eine Schraube überdrehen, hier ist also Gefühl angesagt. Auch beim Akkuschrauber, kurz vor dem Ziel bitte aufhören und den Rest mit der Hand festziehen. Wenn es der Akkuschrauber erlaubt, diesen auf etwa 0,3 - 0,5 Nm einstellen. Der Aufbau ist nur für den BOM mit Cantifederung und 45 Grad Aufbau gedacht, auch der Radstand ist ausschliesslich für 313mm im Kit dabei. Wer einen anderen Radstand möchte oder die Dämpfer Senkrecht befestigen will benötigt ein Zusatzkit.

Nachdem man seinen neuen Crawler zusammen gebaut hat fällt einem auf, dass man im Bereich der Stossdämpfer vorne einen Stabilisator benötigt. Durch den schon erwähnten recht weichen Kunststoff biegen sich die Dämpfer etwas unschön zur Mittelachse des Chassis, was der Fahrstabilität mit Sicherheit nicht förderlich ist. Hier sollte man entweder mit Kreativität eine Domstrebe selber konstruieren oder sich im Zubehörmarkt nach einer geeigneten Lösung umschauen.

nach oben

Gmade BOM Links

Links Der BOM hat von Haus aus eine schon wirklich gut gewählte Gewichtsverteilung. Motor und Akku liegen auf der Vorderachse und beschweren das Fahrzeug dort wo es auch wichtig ist. Der Aufbau der Fahrzeugs ist extrem leicht gehalten, ein schnelles Umkippen zur Seite oder nach hinten ist nicht möglich. Dennoch muss man auch klar erkennen, hier gibt es reichlich Potenzial zur Verbesserung. Die Mitgelieferten Links sind aktuell aus Aluminium, das sieht wohl wunderschön aus, ist aber auch extrem leicht. Wer das Fahrzeug im unteren Bereich beschweren möchte wird wohl an Messing,- oder Edelstahllinks nicht vorbeikommen.

Links2 Hier kann man sich überlegen ob man alle Links gegen Messing austauscht oder nur die 6 Hauptlinks und den Querlenker. Aktuell bietet die Firma RC-HP ein , Komplettset der BOM-Links mit passendem Panhard in Messing mit einer Stärke von 8mm und einem Gewicht von 296 Gramm an. Die Fertigung und Oberflächengüte ist wie immer über jeden Zweifel erhaben, die Toleranzen befinden sich bei +/- 0,1mm was wirklich sehr gut ist. Das mehr Gewicht, vor allem im Heck, lässt den BOM anschliessend deutlich ruhiger und stabiler werden.

nach oben

Gmade BOM Dämpfer

Shocks4 Die Dämpfer sind aus Aluminium, die Kappen oben und unten aus Plastik. Über ein Gewinde lässt sich die Federvorspannung einstellen. Ebenso gibt es eine Möglichkeit sich für eine schnellere Kompression in Verbindung mit langsameren Rebound oder langsamere Kompression mit schnellerem Rebound zu entscheiden. Wie das eingestellt wird findet man in der Bedienungsanleitung und den Bildern unten.
Die mitgelieferten Federn haben eine wirklich straffe Abstimmung, besonders im Heckbereich merkt man dies recht deutlich. Gmade biete hier aber als Tuning ein Federkit mit unterschiedlichen Härten an. Wer sein Fahrzeug nicht wirklich beschwert durch Messinglinks oder anderen schweren Bauteilen, oder der Meinung ist, sein Fahrverhalten ähnelt eher dem eines Kaninchens auf Ecstasy, der sollte sich über weichere Federn Gedanken machen. Gmade bietet hier welche mit der Kennzeichnung "Grün" an

Wer bei der Montage sich wundert, wo ist denn die Montageerklärung für die andere Montage der Dämpfer, Gmade hat sich entschlossen ein paar Seiten weniger zu drucken und uns hier beauftragt das selbst herauszufinden. Im Internet auf der Seite von Gmade findet man ein paar Bilder auf denen man erkennen kann wie man die Dämpfer im 45Grad Winkel hinter die Achse montiert. Die Bilder findet ihr auch hier unter dem Artikel.

Shocks5 Shocks6 Shocks7

nach oben

BOM Stabilisatoren

domstrebe Leider fehlt dem BOM im Kit eine vordere Dämpferbrücke (Domstrebe). Das ist schon so bei einem Crawler nicht besonders gut, durch den recht weichen Kunststoff jedoch noch viel dramatischer. Im anspruchsvollen Gelände und ohne Karo kann man sehen wie die beiden Dämpferaufnahmen sich zur Fahrzeugmitte verbiegen. Ob der BOM deswegen schlechter fährt kann ich nicht wirklich beurteilen, klar ist aber das wir hier eine enorme mechanische Belastung an der Stelle haben. Gmade muss das auch gemerkt haben und bietet eine Domstrebe für den vorderen Dämpferbereich an. mit etwa 10,- Euro ist man dabei und bekommt ein Domstrebe in Aluminium die oben in die Karosserieträger montiert werden.

stabi Wer sich für die Cantileverfederung entschieden hat, das werden wohl recht viele sein, alleine schon wegen der hervorragenden flachen Bauweise der Fahrzeugs im Heck und der Möglichkeit sich einen excellenten Pickup zu bauen, der stellt auch fest das durch den recht engen Einbau der beiden Dämpfer, das Fahrzeug hinten etwas kippelig wirkt. Zum Glück hat Gmade das wohl auch sofort erkannt und bietet auch hier einen Stabilisator für die Cantileverfederung an. Auch hier sind die Kosten durchaus überschaubar und wirklich zu empfehlen. Der Stabilisator wird in drei unterschiedlichen Härten geliefert die farblich gekennzeichnet sind.

nach oben

Cantilever Alternativen

Canti1 Das Problem des recht klippligen Heckverhaltens ist natürlich vielen aufgefallen. Und es wäre ja fast unvorstellbar wenn der Modellbauer sich diesem Problem nicht annehmen würde. Es gibt Möglichkeiten die Dämpfer nach aussen zu legen und damit deutlich mehr Ruhe in den Hinteren Bereich zubekommen. Michael Weissbach hat einen sehr guten Weg gefunden und hierbei die Cantileverfederung nach aussen gelegt. Das Fahrzeug wird anschliessend deutlich ruhiger im Heck und der Einbau von anderen Stossdämpfern ist auch möglich.

Laut Informationen eines Users soll die Verschränkung im Heck nicht beeinträchtigt werden, es aber dennoch sehr stabil werden. Aktuell kann ich noch nicht sagen wie man das Set käuflich erwerben kann, werde mich hier aber in nächster Zeit drum

Canti2 Canti3 Canti4

nach oben

2Gang Getriebe

2Gang Getriebe Gmade bietet für den BOM nachträglich noch ein 2 Gang Getriebe an. Hier erhält man dann ein anderen Getriebegehäuse, die passenden Zahnräder und Wellen, Schaltklaue und den Träger für den Servo der das ganze dann umschalten soll. Die Bauanleitung ist recht limitiert und man sollte sich das ganze schon genau anschauen beim zusammenbauen und die Teile vom original Getriebe werden teilweise weiter verwendet. Angetrieben wird der Schaltvorgang von einem normalgrossen Servo mit Servosaver.
Die Aufnahme für den Servo macht nicht den wirklich stabilen Eindruck was sich dann auch leider bestätigt.

Failed Die Montageplatte für den Servo ist derart weich das sich beim Schaltvorgang die Platte fast 5mm nach oben drückt und der Schaltvorgang vom 1. in den 2. Gang eine Katastrophe ist oder auch überhaupt nicht stattfindet.
Auch hier sieht man wieder, dass der extrem weiche Kunststoff, den Gmade verwendet einfach, nicht so wirklich durchdacht ist. Wer das Teil einbauen möchte sollte sich diese Platte aus Aluminium nachbauen oder im CAD Programm etwas verwindungsfreies konstruieren.

nach oben

BOM Kit Pro

Pro Kit Einen Sonderfall haben wir beim BOM Pro Kit. Dieses Kit hat einen deutlich anderen Preis, bietet aber auch einige Tuning Ausbaustufen im Set mit an. Man hat hier kurze und lange Dämpfer für hinten was die Senkrechte Montage der Dämpfer hinten ermöglicht, 2 verschiedene Sätze Federn, weich und hart, die Kardanwellen sind aus Carbonstahl, Messingbuchsen für die Dämpferaufnahme, Stahl Differenzialsperren, 8mm Aluminium Radmitnehmer und Aluminium Kugelköpfe.
Auch hat man sich hier bei der Anleitung der Montage der anderen Dämpferaufnahmen angenommen. Wer seinen normalen BOM Kit aufbaut sollte sich vorher vielleicht die Anleitung für den Pro downloaden um so eine doch umfangreichere Montageanleitung zu bekommen. Wer eh nur die Cantilever Federung nutzen will kann darauf verzichten.

Wer sich den Bom Pro Kit zulegen möchte sollte beachten das hier weder Reifen und Felgen, noch eine Karosserie oder der hintere Käfig im Bausatz enthalten sind.

nach oben



UNSER  PARTNER

Dingsign - License Plates

TRAXXAS-TRX4

BOM

TAMICO

Tamico

BERLINSKI

Berlinski

Logo
Facebook-EN